Vorbildliche Väter

Eine Strandbar in Berlin-Mitte: Berthild (18 Monate) schiebt einen Holzpinguin an einem Stab um die Tresenhütte, der Pinguin fällt oft um und sie kann ihn nicht alleine aufstellen. Dann will sie was trinken, macht sich am Wasserbecken nass, und will die Kekse anderer Kinder, was es zu verhindern gilt. Kurz darauf braucht sie eine neue Windel und natürlich trockene Kleider, dann möchte sie wieder mit dem Pinguin spielen et cetera und immer so weiter. Schwerstarbeit für Eltern. Doch Berthild hat einen Papa, der das alles unermüdlich erfüllt, was sie braucht. Mit ihr freundlich spricht, und gefühlt eine Engelsgeduld hat. Der es ganz eindeutig genießt, gebraucht zu werden. Solche Väter gibt es immer öfter. Und es tut gut, zu wissen, dass sie da sind. Sie bleiben cool hinter Cap und Sonnenbrille und zeigen, wie es sein kann, sein sollte. Keine Zornesausbrüche, keine schrillen Stimmen, die schreien „so nicht, mein Freundchen“. Die Kinder sind entspannt und weinen selten. So geht das. Von solchen Vätern sollte es also unbedingt noch viel mehr geben. Glück für jedes Kind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s