Deutsches Essen

Besuch aus Barcelona, eine Schülerin, die deutsch lernen soll. Und deutsche Kultur kennenlernen. Fangen wir in der Küche an: Was soll es heute Abend zu essen geben? Buletten mit Kartoffelsalat –  ewig nicht gegessen und Fleisch ist doof. Aber was Deutsches sollte es schon sein. Also Sauerkraut. Im Sommer? Auf keinen Fall. Womöglich noch mit Kassler, oh mann. Mal überlegen: Feldsalat mit Radieschen, ja, das könnte klappen, dazu eine Dose Mais. Nee, Mais ist nicht deutsch, oder? Den essen hier nur die Viecher oder er wird zu Treibstoff verbraten.

Jetzt das Hauptgericht: Currywurst mit Pommes. Schon wieder Fleisch? Muss ja nicht, nehmen wir die Seitan-Dinger vom Rewe. Ist ja hier gerade Trend-Kost, das Vegane. Kennt sie bestimmt nicht. Ob es ihr schmeckt? Na ja, da muss sie durch. Und als Nachtisch Erdbeeren, die isst sie vielleicht nicht so oft, ist ja so trocken in Spanien und Erdbeeren brauchen viel Wasser.
Und die Getränke? Ein Weinchen für uns Gasteltern, aber bloß kein Spanier, dabei ist doch der vom Kiezmarkt,der Tempranillo mein Lieblings…. Ach heute soll´s eben mal Riesling sein, schmeckt auch. Oder, nee, natürlich Bier. Ja, klar Bier! Deutscher geht gar nicht. Und für die Kleene ne schöne Bionade.
Na also.

4 Gedanken zu “Deutsches Essen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s