Auf nach Storchenhausen

Bevor der Sommer sich endgültig dem Ende neigt, springe ich jetzt täglich in einen einsamen See, zupfe Watte aus Wolken und ziehe die Nase kraus beim Blinzeln in die Sonne. Eier haben die Nachbarn, Milch gibt´s am anderen Ende des Sees, ein Wolf streift in der Gegend herum und jagt die Rehe.

Das sind ja schöne Aussichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s