Die Super Short Story Nr. 8

Sarah machte den besten Hummus der Welt, aber an diesem Abend wollte er nicht so recht schmecken. Sie spürte die Feindschaft in den Straßen und auch ihre Freunde hatten Angst. Täglich gab es Überfälle und Messerstechereien, sie war hier ihres Lebens nicht mehr sicher. Lustlos tunkten sie das Brot in den Kichererbsenbrei. „Lasst uns beten“, murmelte Jos. Die anderen sahen ihn erstaunt an. „Was soll das bringen?“ fragte Sam und drehte sich eine Zigarette. „Wir müssen die Kraft gegen das Böse sammeln“, entgegnete Jos. Alle schwiegen. Sie mussten etwas unternehmen, aber das?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s